Quedlinburg ist ein ganzjährig attraktives Reiseziel – für die Tagesreise, den Ausflug übers Wochenende oder den gesamten Jahresurlaub, es gibt in dieser hübschen Stadt genug zu erleben und zu leben.

Wetter

Bingo! Quedlinburg zählt durch seine günstige Lage im Regenschatten des Harzes mit einer Niederschlagsmenge von rund 400 Millimetern zu einer der niederschlagsärmsten Städte Deutschlands. Wenn es den Bauern im Oberharz die Kartoffeln aus der Erde spült, sitzen die Caféhausgäste in Quedlinburg im Freien, beobachten die dicken Wolken über dem Harz und genießen den Tag.

Beste Reisezeit

Wer keinen besonderen Veranstaltungstermin ins Auge gefasst hat, dem kann Quedlinburg ganzjährig als Reiseziel empfohlen werden.

Hierzu lies doch bitte auch unseren ausführlichen Artikel zur besten Reisezeit für deine Reise nach Quedlinburg.

Unterkunft wählen

Nachdem du deine optimale Reisezeit oder deine Wunschveranstaltung gefunden hast, solltest du dich umgehend auf die Suche nach einer Unterkunft machen, denn insbesondere zu den hohen Festen des Jahres wie Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und in der Adventszeit sind die guten Unterkünfte bereits lange im Voraus ausgebucht.

Der Osten Deutschlands ist kein teures Pflaster, also sind gute Hotels und chicke Ferienwohnungen auch für einen akzeptablen Preis zu haben.

Ausgewählte Empfehlungen findest du in unserem Verzeichnis Quedlinburger Unterkünfte.

Anreise nach Quedlinburg

Mit dem Auto

Quedlinburg ist mit eigenem Pkw aus allen Himmelsrichtungen ziemlich gut zu erreichen, aus dem Süden etwas schwieriger, weil man den Harz überqueren oder umfahren muss.

Nutzt man die Anreise aus dem Süden geschickt, kann man die Fahrt durch den Harz gleich noch mit einigen Attraktionen verbinden – beispielsweise die Fachwerkstadt Stolberg besuchen, das Josephskreuz besteigen oder einfach in den Unterharzer Hochebenen etwas wandern oder spazieren.

Aus allen anderen Richtungen bietet die vierspurige Bundesstraße B6N die schnellste und bequemste An- oder Abreise. Die beiden Abfahrten !Quedlinburg Zentrum“ oder „Quedlinburg Ost“ leiten dich direkt in die Stadt und das dem Leitsystem folgend findet man schnell einen Parkplatz am Innenstadtring.

Parken

Ja, tatsächlich, es gibt ausreichend Parkplätze in Quedlinburg. Diese befinden sich allerdings nicht unmittelbar im Stadtzentrum, sondern sind strategisch gut gelegen. Siehe den Bereich „Parken“ unter „Wo finde ich was?“

Vom Parkplatz aus ist man in wenigen Minuten im Stadtzentrum.

Im Innenstadtbereich selbst kann man ohne Berechtigung (glücklicherweise!) nicht parken.

Unterkünfte stellen meist eigene Parkmöglichkeiten zur Verfügung, achte bei der Buchung darauf, dass der Anbieter die Möglichkeit zum parken anbietet.

Mit dem Wohnmobil / Camper

Quedlinburg bietet drei offizielle (teure) Wohnmobilstellplätze für je 6 Wohnmobile mit Strom, Toiletten und Wasserver- und entsorgung:

  • Schlossparkplatz Wipertistraße 2
    Lage: unterhalb des Schlossberges
    GPS: 51° 47' 11.41"; 11° 8' 3,97"
  • Parkplatz Am Marschlinger Hof
    Lage: Am Theater, westlich des Marktplatzes
    GPS: 51° 47' 26.30"; 11° 8' 22.31"
  • An den Fischteichen
    Lage: Rand der Neustadt
    GPS: 51° 47' 35.05°; 11° 8' 57.54"

Einen Campingplatz hat Quedlinburg nicht, dazu bietet sich entweder das Camping am Bremer Teich, Camping am Birnbaumteich oder ein privater Wohnmobilstellplatz „Feldmark links der Bode“ östlich von Quedlinburg an.

Eine Übersicht und GPS-Positionen bietet die Karte Wohnmobil-Stellplatz Quedlinburg.

Mit der Bahn

Der Harz-Elbe-Express, kurz „HEX“, verkehrt stündlich auf der Strecke Magdebung-Thale, an Wochenenden bringt dich der „Harz-Berlin-Express“ ohne Umsteigen vom Berliner Ostbahnhof nach Quedlinburg und wieder zurück.

Letzter Knotenpunkt vor Quedlinburg ist Halberstadt, dort verkehren neben dem HEX auch Züge auf der Strecke Hannover-Halle-Leipzig, hier ist es also auch ziemlich einfach, Anschluss nach Quedlinburg zu finden.

Mit der Bahn vom Flughafen nach Quedlinburg:

Günstigste Reisemöglichkeit zwischen den genannten Flughäfen und Quedlinburg ist die Bahn:

  • Berlin: Deutsche Bahn bis Magdeburg, dann HEX bis Quedlinburg
  • Leipzig, entweder:
    • Leipzig – Magdeburg, dann HEX Richtung Thale; oder
    • Leipzig – Hannover bis Halberstadt, dort HEX Richtung Thale;
  • Hannover, entweder:
    • Hannover – Magdeburg, dann HEX Richtung Thale; oder
    • Hannover – Leipzig bis Halberstadt, dort HEX Richtung Thale;

Mit dem Bus

Mittlerweile führen rund zwei Dutzend Fernbuslinien über Quedlinburg. So ist es kein Problem, Quedlinburg z.B. täglich von Berlin aus zu erreichen. Aber auch Essen, Leipzig, Hannover, Göttingen, Hamburg, Halle, Bayreuth, Nürnberg, Düsseldorf, Dortmund, Kassel und München machen den Start nach Quedlinburg im Bus einfach.

Eine Übersicht findest du auf Flixbus.

Andere Fernbuslinien fahren auch durch Quedlinburg.

Anreise per Flugzeug

Die nächsten Flughäfen in der Umgebung von Quedlinburg sind:

  • Hannover (HAJ); rund 120km oder 2h Reisezeit entfernt
  • Halle/Leipzig (LEJ); rund 100km und 2h Reisezeit entfernt
  • Berlin Tegel (TLX) und Berlin Schönefeld (SXF); rund 200km und 3h Reisezeit entfernt

Vom Flughafen nach Quedlinburg geht es am einfachsten mit der Bahn, siehe dazu weiter oben unter „Mit der Bahn vom Flughafen nach Quedlinburg“