Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt

Die Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt (Adršpašsko-teplické skály) ist eine der größten Touristenmagneten in Tschechien, dennoch bei Deutschen nahezu unbekannt.Beeindruckende Felsformationen aus Sandstein laden zu einer recht leichten Wanderung über Stege, Treppen und Plateaus ein. Man kann durch Felsspalten krabbeln, Aussichtsfelsen erklimmen und wunderbare Aussichten auf phantasievoll benannte Formationen genießen.

Tipp: Unseren ausfühlichen Reisebericht findest du unter „Die Suche nach dem gotischen Tor“

Was kann man entdecken?

Lassen wir ein paar Bilder sprechen:

Adersbacher Felsenstadt Tschechien Fernwehbus - Wundervolle Landschaft in der Adersbacher Felsenstadt

Wundervolle Landschaft in der Adersbacher Felsenstadt

Adersbacher Felsenstadt Tschechien Fernwehbus - Steile Felsformationen ragen in den Himmel

Steile Felsformationen ragen in den Himmel

Adersbacher Felsenstadt Tschechien Fernwehbus - Urige Wälder

Urige Wälder

Öffnungszeiten

  • ganzjährig 365 Tage im Jahr
  • täglich 8-18 Uhr (man kommt auch vorher hinein und später heraus)

Kosten

  • Eintritt Erwachsene: 120 Kronen (4,66 Euro)
  • Eintritt Kinder: 35 Kronen (1,36 Euro)
  • Eintritt Hund: 50 Kronen (0,39 Euro)
  • Parken: kostenlos
  • Toiletten: kostenlos (am Parkplatz Adersbach)

(Stand Sept 2018)

Dauer

Man sollte ein paar Stunden einplanen. Verschiedene Reiseführer und Webseiten empfehlen für den Besuch der Felsenstadt 2-3 Stunden (für die Adersbacher Felsenstadt ohne die Weckelsdorfer Felsenstadt!), was wir persönlich als vollkommen unzureichend empfinden. Möchte man sich alles in Ruhe anschauen, auch mal eine Stunde auf der Bank sitzen und staunen, oder wie wir viel fotografieren, ist schnell die doppelte Zeit sinnvoll.

Empfohlene Ausrüstung

Die Wanderung ist einfach, trotzdem empfiehlt sich

  • festes und robustes Schuhwerk

Außerdem

  • eine Regenjacke oder ein Schirm (es gibt wenig Unterstände im Gelände)
  • Essen und Trinken (innerhalb der Felsenstadt gibt es keine Verpflegung)
  • etwas Toilettenpapier (in der Felsenstadt gibt es keine Toiletten! Niemals Papiertaschentücher im Wald verwenden!)
  • Fotoapparat
  • eventuell Wanderstöcke

Ein Teil der Felsenstadt ist mit Kinderwagen befahrbar, allerdings verschließt sich dann eine Vielzahl interessanter Punkte. Empfehlenswerter ist also eine Kinderkraxe oder natürlich, dass die Kinder schon selbst treppauf und treppab tippeln können.

Anreise

Am einfachsten gestaltet sich die Anreise mit dem Auto, die für deutsche Besucher des Riesengebirges wahrscheinlich ohnehin die bequemste und häufigste Form sein dürfte.

Mit dem Auto

Gib einfach „Adersbach“ oder „Weckelsdorf“ in das Navi ein, das sollte problemlos klappen. Zur Sicherheit stehen die GPS-Positionen der Parkplätze hier noch einmal aufgeführt.

Mit der Bahn

Mit der Bahn erreicht man Trutnov (Trautenau) aus Prag kommend in etwa 2,5 Stunden. Von Trutnov benötigt die Bahn dann knapp 50 Minuten bis Adersbach.

Achtung! Haltestelle „Adršpach“ aussteigen

Beachten sollte man, dass es insgesamt drei Bahnstationen in Adersbach gibt (horni Adršpach, dolni Adršpach, Adršpach), wobei die dritte Station (Adršpach) direkt am Eingang der Felsenstadt liegt.

Unterkunft

Hotel

Wenige Gehminuten vom Eingang der Adersbacher Felsenstadt entfernt liegt das Hotel Javor, das wir persönlich nur von außen kennen, uns aber mehrere Besucher empfohlen haben.

Webseite des Hotel Javor Adrspach

Weitere Hotels und Pensionen finden sich auf der offiziellen Webseite der Felsenstadt .

Camping und Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen kann man die Nacht ganz einfach auf dem Parkplatz in Adersbach oder Weckelsdorf verbringen. Es scheint gängige Praxis zu sein und die Felsenstadt-Verwaltung scheint keine Probleme damit zu haben. Als wir abends auf dem Parkplatz an der Felsenstadt ankamen, standen bereit einige Wohnmobile und Camper, am nächsten Morgen auch.

Obwohl dicht an der Straße gelegen hat uns der Caravanplatz Bučnice gut gefallen:

Caravan & Camping Park Bučnice

549 57 Teplice nad Metují

Tel: +420 602 811 609

https://www.autokempbucnice.cz/en

GPS: 50.6000939N, 16.1509658E

Caravanparking Adrspach

Einen weiteren offiziellen und ganzjährig geöffneten Caravanplatz gibt es in Dolni Teplice:

Teplice nad Metují, Nádražní 50, 549 57

www.stellplatz.cz/caravanparking-adrspach

GPS: 50°34'57.7"N 16°10'30.0"E (50.582700, 16.175000)

Mit dem Zelt

Mit einem Zelt dürfte es schwieriger sein, einen offiziellen Campingplatz zu finden. Allerdings unterscheiden die Tschechen nicht so streng wie andere Länder, es dürfte also problemlos möglich sein, sich auf dem Caravan & Camping Park Bučnice einzunisten.

Tipp: Noch mehr Informationen und Bilder findest du in unserem Reisebericht „Die Suche nach dem gotischen Tor – Wanderung durch die Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt“